Parabola

In großen Hallen schälen Maschinen rotierende Stämme. Schicht für Schicht für Schicht wird der Stamm zum Blatt. Um dann als rotierende Blätter eine

neue Form zu finden.

PARBOLA ist eine Schale aus Furnier und Teil meiner Furnier-Triologie. Sie steht für die maschinelle Herstellung von Furnier.

Rotation spielt bei der Herstellung von Furnier eine wichtige Rolle. Messer schneiden aus sich drehenden Stämmen dünnes Furnier.

Nimmt man diesen zweidimensionalen Werkstoff Furnier und rotiert ihn wieder um eine Drehachse, so erhält man einen Rotationskörper_in diesem Fall einen sogenannten

Parabolid (engl. Parabola).

Die Idee ist also, dass man aus einzeln Furniersegmenten einen Rotationskörper bildet.

PARABOLA dient in zusammengeklapptem Zustand als eine Art Furnierkatalog. Da die Furniersegmente gebunden sind, kann man sie aufblättern wie ein Buch.

 

Ist die Schale aufgefächert und fixiert, dient sie zur Dekoration für Büro oder Wohnraum. PARABOLA bietet so auch die Möglichkeit ausgewählte Furniere zur Schau zu stellen.

PARABOLA wird einfach um den Fuß aufgefächert. Die Abstände zwischen den einzelnen Furniersegmenten sind frei wähltbar.